Musik und Kanonenschüsse kündeten am Freitagabend in der Stadt von einer alten Tradition: Die Narren stürmten pünktlich zum 11.11. das Rathaus.

Mit der Rathausstürmung durch die Fidelia Reiterswiesen und den BTC Garitz hat auch in Bad Kissingen die 5. Jahreszeit Einzug gehalten und die Narren haben das Zepter übernommen. Zuvor waren die beiden Faschingsvereine in großer Formation mit mehreren Garden und Böllerschützen vor dem Rathaus aufgezogen.

Themen bleiben gleich

Dort stellten sie fest, dass jedes Jahr die gleichen Themen anstünden: Beim "Ground Zero" - dem Kurhaushotel - tue sich nichts und damit genauso wenig wie beim Fürstenhof, von der Fußgängerzone grüße immer noch die Asphaltschicht und der neue "High End Springbrunnen" sei zwar mit viel Geld fertig gestellt, nur bedienen könne das Ding offenbar niemand. Wie sonst könne es sein, dass nach Konzerten, wenn die meisten Gäste vorbeigehen, der Brunnen nicht mehr sprudelt!

Angesicht dieser Argumente war es für die Bürgermeister Toni Schick und Thomas Leiner wirklich schwierig das Ratsgebäude zu halten, zudem es ihnen etwas an der zahlenmäßigen Unterstützung der Ratsmitglieder fehlte. Der Blick in die Stadtkasse offerierte zwar ein paar Scheine, aber die Narren konterten gleich: "die Drucker werden auch jedes Jahr besser" und so wurden schnell die Stadtkasse an die Narren und der Stadtschlüssel an die Reiterswiesener Faschingsprinzession Michelle I. übergeben.

Sie befinden sich hier...

© 2020 btc-garitz.de