Oberbürgermeister und Stadträte hatten gegen Bad Kissingens Narren nie eine Chance. Wenn Fidelia Reiterswiesen und BTC Garitz in früheren Jahren zum Sturm aufs Rathaus ansetzten, hielt der ohnehin meist nicht ganz ernst gemeinte Widerstand der Politik nicht lange an. Jetzt aber haben die Narren ihren Meister gefunden. Der Datenschutz war kompromisslos. Stadtkasse und Stadtschlüssel mussten schon auf der Straße übergeben werden. Zu Sekt und Bratwurst ging es in den Stadtsaal. Und das Rathaus blieb ganz narrenfrei.

Der Oberbürgermeister hatte sich gleich gar nicht zu den Verteidigern des Rathauses gesellt. Dabei versäumte er etwas, denn die Narren weinten ihm nach der überraschenden Ankündigung, er werde nicht mehr antreten, sogar ein Tränchen nach. Ansonsten wiederholten Fidelia und BTC so manche ihrer Klagen aus früheren Jahren. "Alles wird nur vor sich hergeschoben" hieß es da und "Bis sich einer an diese Fußgängerzone traut, hat die Hauptstadt Berlin ihren Flughafen gebaut".

Neu auf die Frotzelliste der Kissinger Narren geschafft haben es die Heiligenfelder und ihre Fehde mit der Stadt. Ob sie das als Auszeichnung empfinden? Wer weiß.

 

Mainpost vom 12.11.2019/Siegfried Farkas

 

Sie befinden sich hier...

© 2019 btc-garitz.de