Absage des BTC Garitz veranlasst den Verein, die Bewirtung abzugeben

„Ich denke, wir sind mit der Fidelia erstklassig aufgestellt und mit dem Verein für die Zukunft sehr gut platziert. Die Prunksitzungen und die Seniorensitzung waren ausverkauft, es ist alles bombig gelaufen.“ Dieses positive Resümee nach einer erfolgreichen Faschingssession zog der Vereinsvorsitzende der Fidelia Reiterswiesen, Matthias Bühner, bei der Mitgliederversammlung im Vereinshaus Krone.  

Mit 268 Mitgliedern ist der Karnevalsverein der drittgrößte Verein des Bad Kissinger Stadtteils. Bühner listete die vielen Vereinsaktivitäten auf. Darunter auch die Bewirtung auf dem Marktplatz anlässlich des Rakoczy-Festes. Diese, gemeinsam mit dem BTC Garitz durchgeführt, so Bühner, wird es in Zukunft nicht mehr geben.  

Überraschend hatte der BTC der Fidelia mitgeteilt, dass aufgrund der enormen Auflagen der Stadt ein größerer organisatorischer Aufwand betrieben werden müsste, so dass sich dies – bei rückläufigen Erträgen – für den BTC Garitz nicht mehr rechne. Nach Beratung im Vorstand der Fidelia kam man zur Überzeugung, ebenfalls aus der Bewirtung auszusteigen.  

„Es liegt nicht an uns“  

Für Aufbau und Standbesetzung in zwei Schichten würden rund 40 Personen gebraucht. „Für die Standbesetzung durch den Ausfall des BTC wären aber für die Fidelia-Besetzung 100 Helfer nötig. Bei diesem Aufwand und einem Reingewinn von nur 900 Euro, lohnt es sich auch für uns nicht mehr“, erläuterte Bühner. So habe die Fidelia das nicht gewollt.  

„Es liegt nicht an uns, wir hätten nie abgesagt. Wir können die Aktion nicht alleine schultern und einen anderen Verein als Partner zu finden, ist fast unmöglich. Es tut uns selber leid, doch es bleibt uns nichts anderes übrig, als das Rakozcy-Fest aufzugeben“, so Bühner zum Abschluss. Die Bewirtung auf dem Marktplatz hatte lange Tradition und war fester Bestandteil im Vereinsleben.  

Da erst im Vorstand beraten und den Mitgliedern der Beschluss mitgeteilt werden musste, soll nun auch die Stadt über die Absage informiert werden.  

Bei den Ehrungen wurden für 25 Jahre Vereinstreue mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet: Sabine Wenzel, Conny Renninger, Monika Schröter, Steffen Kiesel, Matthias Bühner und Hans-Peter Pusch.  

Bei den Wahlen wurde Vorsitzender Matthias Bühner im Amt bestätigt. Anja Ehrenberg folgt Martina Wilm-Kiesel als stellvertretende Vorsitzende. Den Vorstand der Fidelia ergänzen: Jutta Schönwiesner (Schriftführerin), Bernd Kiesel (Schatzmeister), Daniela Lorenz (Übungsleiterin), Tobias Dietrich, Marco Kiesel, Monika Stark-Schmitt, Tanja Mehn und Tobias Vogel (Beisitzer). Zu Kassenprüfern wurden Ralph Simon und Tobias Geipel bestellt.

 

Mainpost vom 20.03.2012

Sie befinden sich hier...

© 2020 btc-garitz.de