Michl Müller aus Garitz Dieser Redner ist nicht nur den Kennern der Fränkischen Fastnacht und des Fränkischen Kaberetts ein Begriff: Michl Müller. Der Full-Time-Kabarettist leckte Blut auf der Bühne der Garitzer Turnhalle beim BTC. Deshalb legt er auch Wert darauf, dass er aus Garitz und nicht aus Bad Kissingen kommt.

Zunächst war er schon als Aktiver bei den Kinderelferratssitzungen des BTCs Ende der 70er und Anfang der 80er dabei, später bei der regulären Elferratssitzung. Aber schon als Noch-Nicht-Profi war der Michl immer ein Knaller: in Garitz eine immer wieder geforderte Zugabe ist beispielsweise sein "Gondoliere von Garitz", den er bei der Sitzung 1997 erstmals zum Besten gab. Damals war das Thema der Sitzung "Fränkische Toskana" und der Michl war als Gondoliere auf dem Göritzer See Teil der Elferratssitzung.

Mittlerweile ist er auch Dank seiner Auftritte bei der "Fastnacht in Franken" des "Fastnacht Verbands Franken" über die Grenzen seiner Heimat hinaus bekannt. Er füllt nahezu jeden Saal bis auf den letzten Platz! Und seine selbstgemachten Lieder sind echt fränkisch. Der BTC freut sich, dass er trotz des meist engen Terminkalenders, alljährlich die Zeit findet, die Leut`aus seinem Heimatort Garitz mit seinem Auftritt zum Lachen zu bringen und sich damit zu seinen Wurzeln bekennt.

Sie befinden sich hier...

© 2019 btc-garitz.de