Gestärktes Finanzpolster fürs Jubiläumsfest

Eine makellose Bilanz präsentierte Manfred Alles, Vorsitzender des BTC Garitz, den 34 Mitgliedern bei der Generalversammlung.

Mit Applaus bestätigten diese die jeweiligen Feststellungen zu den Elferratssitzungen, dem Germanenfest, dem Rakoczyfest und die Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaft im Verein. Laut Statistik hat der Bier-Tümpel-Club Garitz, so die offizielle Bezeichnung der Garitzer Faschingsgesellschaft, 187 Mitglieder, satzungsgemäß sind diese ausschließlich männlichen Geschlechts. Manfred Alles berichtete von den Aktivitäten wie dem Besuch bei den Karnevalsfreunden in Mellrichtstadt, aber auch von dem wiederum ausgefallenen Rathaussturm und dem Faschingstreiben in der Fußgängerzone, das dem schlechten Wetter zum Opfer fiel.

Generationswechsel gelungen

Der Schwerpunkt jedoch liege bei den beiden Elferratssitzungen, die über die Ortsgrenzen hinaus magnetische Wirkung haben und wofür die Kernstadt wichtigster Stichwort- und Mottogeber für die BTC-Sticheleien sei. Applaus gab es für die Feststellung, dass bei der 53. und 54. Elferratssitzung in der 41. Session der Generationswechsel gelungen sei: Sitzungspräsident Christian Rüth eroberte die Herzen der Gäste. Äußerer Rahmen mit Bühnenbild oder Verköstigung hätten ebenso gestimmt wie die kreativen Elemente auf der Bühne und in der Bütt. Mit einem vierstündigen Programm zum Thema "Garitz im Reich der Mitte" heimste man wieder Lobeshymnen ein. Den Generationswechsel habe es auch bei der Organisation des traditionellen Germanenfestes gegeben. Die "Nachwuchs-Germanen" Benedikt Kiesel und Tobias Alles hatten abwechslungsreiche Wettkämpfe vorbereitet, die als Ergebnis Felix Kessler zum "Häuptling" kürten. Ein personeller Kraftakt für den Verein sei seit Jahrzehnten das Rakoczyfest. Dank der Gruppe "Rhöner Bluat" war auch in diesem Jahr der Marktplatz am Samstagabend gut besucht und dank der einsatzfreudigen Mitglieder vom BTC konnten die Gäste sowohl an den Grillbuden als auch an den Bierständen zügig bedient werden.
Den Abschluss des Vereinsjahres bildete wiederum das "Helferfest" als Dankeschön an alle männlichen und weiblichen "BTCler". Manfred Alles verband seinen Dank für das Engagement aber bereits mit der Bitte um Mithilfe bei einem weiteren Kraftakt: Vom 13. bis 16. September 2007 feiert der BTC sein 44-jähriges Stiftungsfest, in dessen Ablauf auch die Ausspielung des Garitzer Vereinspokals integriert werden soll.
Kassier Hans-Jürgen Koch präsentierte nach einem Minus im vergangenen Jahr diesmal bei 12 400 Euro Einnahmen einen Überschuss von 4800 Euro. Das dadurch gestärkte Finanzpolster, so der von den Kassenprüfern gelobte Kassenwart, sei eine beruhigende Rücklage für das geplante Jubiläumsfest. Die beantragte Entlastung von Kassier und Vorstand erfolgte einstimmig.

Ehrung für treue Mitglieder

Applaus erklang bei der Verlesung der Mitglieder, die für 40-jährige Vereinstreue geehrt wurden. Dazu gehören Ottmar Bömmel, Rudi Junggunst, Kurt Kammermeier, Willi Kirchner, Karl-Heinz Kleinhenz, Hubert Reuß, Norbert Reuß, Günter Rüth und Andreas Stumpf. Vorsitzender Manfred Alles überreichte Urkunde und Ehrennadel und bedauerte, dass nicht alle dieser verdienten Mitglieder kommen konnten.   

 

Mainpost vom 11.11.2006

Sie befinden sich hier...

© 2020 btc-garitz.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.